FAQ Suche Mitglieder Groups Persönlicher Bereich Private Messages
Foren-Übersicht   Registrieren   Anmelden  
Aktuelle Zeit: 10.12.2018, 17:29
Foren-Übersicht

venadvolumen

Hier könnt ihr frei über Revorix und die Spielmechaniken philosophieren und breit angelegte vorschläge ausarbeiten.

Moderator: Helferlein

Re: venadvolumen

Beitragvon xyemmesyxz » 10.12.2014, 07:14

Hallo Zusammen,

nur um das Thema hier näher zu beleuchten.
VV Lvl 72 soll doch tatsächlich 47 Tage 03:05:00 bauen.

sprich,die Bauzeit steigt fast 2 Tage an pro Level.
Also ist der Dualbau für mich nur eine Möglichkeit ein Gebäude zu bauen und nebenbei Venadvolumen.

Ich fände es gut wenn man sich der Thematik annehmen würde.
Ich möchte Revorix weiterspielen, und spielen heißt es soll auch was passieren.
Endlosgame heißt doch wohl nicht, das irgendwann ein einzelnes Gebäude endlos baut oder doch?

Gruß Emmes
Benutzeravatar
xyemmesyxz
Schlachtkreuzer-Captain
 
Beiträge: 228
Registriert: 02.04.2007, 20:08
Wohnort: -Noss-

Re: venadvolumen

Beitragvon FireSpiriT » 10.12.2014, 07:31

Wenn man ein bisschen am VV schraubt werden nicht gleich alle Spieler zu Spezialisten aller Bereiche. Aber so wie es jetzt ist kann man sogar nur alle Supportgebäude auf das absolut notwendigste Minimum ausbauen. Klar sind die zusätzlichen Funktionen (% Steigerung) bei Werft, Dock etc. nett, aber man kann die Dinger durch das lange VV einfach nicht bauen. Mit mehr VV würde ich mir keine neue Spezi zulegen sondern endlich mal ein bisschen die Infrastruktur verbessern, was auch Spaß machen würde.
Logins heute: 23
Verbleibende Zeit bis zum Auto-Logout: ca. 59 Minuten
Benutzeravatar
FireSpiriT
Sternenbund-Veteran
 
Beiträge: 894
Registriert: 26.06.2006, 09:24
Wohnort: Düren

Re: venadvolumen

Beitragvon Cyborg » 10.12.2014, 09:57

habt ihr schon mal daran gedacht, das es nicht allen spielern so geht wie euch? Meine Spez. baut zum beispiel viel länger als VV und wie wäre es mal die Konstruktionsanlage einmal auszubauen. Ich weiß das es als Forscher etwas schwieriger ist weil man mehr als 2 geb.s in seiner spez hat, dennoch sollte die EA wohl ähnlich lange bauen wie dein VV. Ihr beklagt euch hier im prinzip nur über die Bauzeitverkürzung weil deswegen alle kleinen Geb. so schön schnell bauen.
Cyborg
Schlachtkreuzer-Captain
 
Beiträge: 171
Registriert: 20.10.2009, 17:21

Re: venadvolumen

Beitragvon xyemmesyxz » 10.12.2014, 11:45

Hallo Zusammen,

ich beklage mich nur über die Bauzeit des VV. Mehr nicht.
Dieses Gebäude enthält alle Level aller anderen Gebäude.

Nur mal als Beispiel: Ich möchte meine Trainingsanlage ausbauen auf Level 65+ und bin auf Level 1
Dazu müsste ich 7 Level VV bauen, wenn jetzt die Bauzeit pro Level fast 2 tage ansteigt dann würde ich dafür
Lvl 72 - 47 Tage
Lvl 73 - 49 Tage
Lvl 74 - 51 Tage
Lvl 75 - 53 Tage
Lvl 76 - 55 Tage
Lvl 77 - 57 Tage
Lvl 78 - 60 Tage
Die Bauzeit steigt ja mit jedem Level weiter an also wird 60 tage sehr realistisch sein.

Das sind ca 372 Tage die ich für diese Spezialisierung NUR VV bauen würde.
Dann würde ich ja noch mit Dualbau ein weiteres Gebäude bauen bzw. meine Hauptspezialisierung vorrantreiben, was auch wieder Bauplätze fordert.
So müsste ich dann noch mehr Level VV bauen.

Ich möchte behaupten das das Venadvolumen gemäß dem Dualbau angepasst werden sollte.
Es war ja die Bauzeit des VV immer darauf ausgelegt für den normalen Bau von nur einem Gebäude wie vor dem Dualbau.

Theoretisch müsste des VV nur genau die Hälfte an Bauzeit haben, weil jetzt der Dualbau 2 Gebäude bauen kann.

Und ja ich hab auch schon Konstrukke hochgezogen, die Einsparung beim VV ist aber den Ausbau nicht wert.

Bitte widmet euch dem Thema, den insgeheim wird es auch die meisten extrem stören.

Gruß Emmes
Benutzeravatar
xyemmesyxz
Schlachtkreuzer-Captain
 
Beiträge: 228
Registriert: 02.04.2007, 20:08
Wohnort: -Noss-

Re: venadvolumen

Beitragvon roemer » 10.12.2014, 18:06

xyemmesyxz hat geschrieben:Bitte widmet euch dem Thema, den insgeheim wird es auch die meisten extrem stören.

Bitte mal keine vereinnahmungen :)


scherz beiseite - das VV trifft die Forscher sicherlich am stärksten weil sie die meisten gebäude parallel hochziehen müssen. Dadurch kommen die Nicht-Forscher in den angenehmen genuss des Gummibandes.

Andere Spezialisierungen haben das Thema bei weiten nicht in dem Ausmaß würde ich mal behaupten. Entsprechend wäre es ggf sinnvoll wenn man hier etwas entgegenkommt indem z.B. die Labore nur 1/2 Venadplatz belegen lässt (im ausgleich dazu kann man noch überlegen das eine oder andere bereits gebaute lvl venadvolumen zu streichen - reißt mir jetzt bitte nicht den kopf ab ;) )
Bruce Schneier knows Alice and Bob's shared secret
Benutzeravatar
roemer
Sternenbund-Veteran
 
Beiträge: 923
Registriert: 01.12.2006, 19:32

Re: venadvolumen

Beitragvon qzone » 10.12.2014, 18:57

Na-Krul hat geschrieben:Wenn jeder alles bauen kann weil VV nicht mehr limitiert wäre das doch schade für kleine Spezialisten.

Cyborg hat geschrieben:Revorix ist ein Team spiel wo jeder Venad sich spezialisieren sollte, ein zu starke Aufweichung von VV hat nur zu folge das dank des Gummibandes jeder alles bauen kann, da die Bauzeiten im bereicht der Spez. bis lev 70 ehr gering ist. Jeder Venad hat max 2 Spez und dabei sollte es auch bleiben.


Es ist doch jetzt schon schlimm genug. Alle aktiven Forscher haben EA 80+, Raff 80+ gibt es massenhaft und bei den anderen Spezialisierungen schaut es auch nicht anders aus.
Nur die Bauzeit des VV verhindert, dass jeder alles selber baut. Ress gibt es schließlich genug. ;-)
qzone
Vize-Admiral
 
Beiträge: 159
Registriert: 21.06.2006, 07:04

Re: venadvolumen

Beitragvon Qui-Gon-Jinn » 11.12.2014, 20:18

Cyborg hat geschrieben:vorstellbar wäre so etwas wie beim KDZ
Level 40 bis 59: 10+1(11) Venadpunkte
Level 60 bis 79: 10+2(12) Venadpunkte


Diese Idee finde ich hier mit am besten und ist bestimmt auch am einfachsten umzusetzen :wink:
Keine Bauzeitanpassung, aber dafür gibt es einen VV mehr.
Benutzeravatar
Qui-Gon-Jinn
Tanker-Pilot
 
Beiträge: 39
Registriert: 20.10.2010, 11:40

Re: venadvolumen

Beitragvon bourne » 13.12.2014, 18:18

Dieser Vorschlag analog zu den Änderungen beim Kommandozentrum ist wirklich der vernünftigste - das weicht die Spezialisierungen nicht zu sehr auf und führt dennoch dazu, dass man abseits der einen Spezialisierung ein bisschen mehr bauen kann. Ausserdem profitiert jeder gleichermassen (kleine Venads leider eben erst dann, wenn sie in diesen Bereich kommen, wie auch beim KdZ), was bei einer Bauzeitsenkung rückwirkend (ausser über komplizierte Ausgleichssysteme) nicht der Fall wäre.
bourne[LIGA]
LIGA, what else?
Benutzeravatar
bourne
Sternenbund-Veteran
 
Beiträge: 1837
Registriert: 20.10.2006, 07:59

Re: venadvolumen

Beitragvon coolius » 13.12.2014, 18:46

Schlussendlich kommt mehr VV Plätze einer schneller Bauzeit gleich. Das Problem ist, dass man bei 2 Montaten Bauzeit und vollem Venad nicht wirklich Motivation verspürt ins Revorix zu gehen. Den gleichen Effekt könnte man mit kürzerer Grudbauzeit erreichen (dann profitieren nicht nur die top Venands.

Eine weitere Überlegung wäre das Bauen so wie die Reparatur zu gestalten. Also einen Abbruch ermöglichen, der die nicht verbrauchten Ressis zurückgibt, so könnte man auch mal schnell einen dringend benötigten Slot reinbringen ohne 3 Monate im Voraus planen zu müssen.

Letzte Variante ist die Grundbauzeit kontinuierlich zu senken (gilt dann für alle Gebäude). Gössenordnung 1%/Monat. dann würde man jedes Jahr 10% schneller bauen können und die zu vielen Ress würden sich verbrauchen lassen.
coolius
Vize-Admiral
 
Beiträge: 119
Registriert: 16.02.2007, 14:05

Re: venadvolumen

Beitragvon BUMMBUMM » 05.09.2015, 15:09

variable bauzeit in abhängigkeit von den investierten baukosten ist mehr als überfällig, ähnlich dem vorschlag zu variablen reppzeiten à la:
halbe bauzeit -> 4fache gebäudebaukosten
0,75 fache bauzeit -> doppelte kosten

yippie ka yey motherbeep

es sollte nicht so sein dass ein browsergame jemandem mit hoher aktivität sagt du wirst hier nicht gebraucht, konto voll, silo voll trotz halbem duzend dhz angeboten.
komm in 1-8 wochen wieder wenn die gebäude fertig sind...
Benutzeravatar
BUMMBUMM
Venad-Kommandant
 
Beiträge: 342
Registriert: 29.04.2007, 20:13

Re: venadvolumen

Beitragvon Terence » 05.09.2015, 16:07

Aber mal ehrlich, wir Wissen doch alle wem das was bringen würde... Die Top 50 Venads sitzen auf mehr Ress/Artefakt haufen wie sich viele wirklich vorstellen.
Schon gar die Leute die Toptech veräußern usw.

Also wenn das so umgesetzt wird werden die Top 50/100 davon ziehen und die "kleineren" gar nicht mehr in den Genuss kommen sowas zu bauen.

Bzw... wird es gewisse Clans geben die durch Ihre aktivität/stärke/TopTech... alles daran setzten werden Ihre Top Venads weiter zu pushen... was nur dazu führt dass wieder 1-2 Clans Revorix "beherrschen" und Ress zur Mangelware werden.

Also ich find das Konzept so = geringere Bauzeiten = soziale Unruhen :lol: nicht gut.
Er ist 15cm gewachsen...! Steig drauf. Gleite langsam hinunter. Spürst Du wie fest er wird, wenn Du ganz tief drin bist?
Oooooooooohh, geil, Tiefschnee.
Bild
>>Terence - die eleganteste Bejahung der Sünde!<<
Benutzeravatar
Terence
Sternenbund-Veteran
 
Beiträge: 1382
Registriert: 21.06.2006, 16:25
Wohnort: München

Re: venadvolumen

Beitragvon bourne » 05.09.2015, 22:17

Eine Bauzeitverkürzung gegen höheren Ressverbrauch halte ich für eine ganz schlechte Idee. Es ist gerade diese "Langsamkeit", die es überhaupt erst ermöglicht, das Spiel so über viele Jahre zu spielen - Games, die massiv auf Aktivität setzen, haben als Stammpublikum entweder extreme Nerds und/oder viel kurzfristig "heiss" spielendes Publikum, also hohe Flukutation.
bourne[LIGA]
LIGA, what else?
Benutzeravatar
bourne
Sternenbund-Veteran
 
Beiträge: 1837
Registriert: 20.10.2006, 07:59

Re: venadvolumen

Beitragvon Thetmes » 06.09.2015, 09:53

Angesichts der Tatsache, dass hier bei Meinungen von einer handvoll Spieler keineswegs ein homogenes Meinungsbild zu erkennen ist und zudem kaum diese handvoll Spieler die Interessen aller Spieler repräsentieren müssen, wäre es intelligent vielleicht ingame alle Spieler mit einer Umfrage oder derartigem zu belästigen. Optimalerweise bereitet man das hier im Forum vor, indem man objektiv die Auswirkungen darstellt und zwar eben für verschiedene Spielweisen, also Spezialierungen. Die Einwände von roemer, Terrence und cyborg sind absolut bedenkenswert und ehrbar. Es ist eben keineswegs so, dass alle gleich davon profitieren. Daher erkenne ich hier objektiv nur Interessenpolitik, die einzelne Ausrichtungen vornehmlich profitieren lässt.

Ich möchte Revorix weiterspielen, und spielen heißt es soll auch was passieren.


Über die Aussage sollte das Team wohl eher mal nachdenken, denn emmes hat völlig Recht damit. In meinen Augen zieht er nur die falschen Schlüsse, da das Anwerfen von Gebäuden wohl kaum einziger Anreiz im Spiel sein sollte. Aber genau so ist es!
"Das Unendliche ist ein dunkles unermessliches Meer ohne Grenzen."

Dimitri Ironstine, Skymarshal und Flottenkommandant der Gefechtsflotte FourtyTwo-Genyosha-BlackOcean

---

Photoblog auroraphotographing
Benutzeravatar
Thetmes
Venad-Kommandant
 
Beiträge: 364
Registriert: 16.08.2006, 18:19
Wohnort: hambURg

Re: venadvolumen

Beitragvon BUMMBUMM » 07.09.2015, 15:36

is überall was wahres dran, aber es gibt auch immer die andere seite.
wer die ress hat sowas zu finanzieren sollte auch die vorteile haben, und nicht bloß ein volles silo.
ich bin immo top180 aber ich könnte locker für jedes 2te gebäude dass ich baue aus eigener kraft doppelte baukosten ausspucken.
meine aktivität ist sehr fluktuierend, aber meistens sind die auszeiten der problematik geschuldet, dass hohe aktivität durch RX einfach gedeckelt wird. wenn man nix zu tun hat, is klar dass man die lust verliert.

Aber um diese generelle ablehnungsmeinung aufzuweichen, is ja schliesslich der inkubator; diese baubeschleunigung durch ress muss ja nicht für spezialisierunggebäude gelten, oder noch besser, sie wäre nur bei NICHT-TOP-LEVELS anwendbar.
Quasi doppelter Gummibandeffekt durch erhöhtes eigenengagement des spielers.

Vorteile für topspieler mit topgebäuden NULL
alle anderen können ressüberschüsse verbrennen und noch schneller mit spezialisierungen aufholen, allerdings nicht geschenkt wie beim gummibandeffekt sondern durch eigenaktivität.

Bourne sagte es so schön, fast alle anderen browsergames motivieren die spieler auf die eine oder andere art etwas mehr Zeit zu investieren. Aber das ist kein kontraproduktives konzept, sondern wünschenswert.
Die Sache das RX so ein langjähriges Stammpublikum hat ist keineswegs nur weil es eine "langsame" Spielweise hat, sondern weil es sich von anderen Browsergames abhebt in bezug auf den account-erhalt. Würde hier der acc nach 10-40 tagen inaktivität gelöscht, wäre ich auch nur ein halbes jahr dabei gewesen und nicht 8,5.
Benutzeravatar
BUMMBUMM
Venad-Kommandant
 
Beiträge: 342
Registriert: 29.04.2007, 20:13

Re: venadvolumen

Beitragvon FireSpiriT » 07.09.2015, 16:31

40 Tage Inaktivität.. da wird man ja schon gelöscht bevor das nächste Level VV fertig ist. :D
Logins heute: 23
Verbleibende Zeit bis zum Auto-Logout: ca. 59 Minuten
Benutzeravatar
FireSpiriT
Sternenbund-Veteran
 
Beiträge: 894
Registriert: 26.06.2006, 09:24
Wohnort: Düren

VorherigeNächste

Zurück zu Inkubator

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de